News

IT-Sicherheitskatalog

Die Stadtwerke Malchow haben sich nach IT-Sicherheitskatalog gern. §11 Absatz 1a EnGW (08/2015) zertifiziert.

weiterlesen
Arbeitsgemeinschaft Mecklenburg-Vorpommernscher Wasserver- und Abwasserentsorger

Auf folgender Internetseite finden Sie Informationen zur Trinkwasserversorgung und Abwasserbeseitigung in M-V.
MV-Erdgasmobilisten setzen im 15. Jahr ihres Bestehens
Förderpraxis fort und setzen neue Akzente
moderne und intelligente Messeinrichtungen

Fragen und Antworten
Steuerermäßigung für Erdgasfahrer endlich reif fürs Bundeskabinett

Firmenporträt

Die Stadt Malchow liegt inmitten der Mecklenburger Seenplatte, direkt am Fleesensee zwischen Müritz und Plauer See. Über die Müritz-Elde-Wasserstraße kann man weit über die Stadtgrenze hinaus Reiseziele wie die Städte Berlin und Hamburg erreichen.

Malchow hat Anbindung an die Autobahn A 19. Die Städte Hamburg und Berlin sind jeweils in ca 1,5 Stunden zu erreichen. In und um Malchow gibt es vielfältige Angebote für Freizeit und Erholung, wie Wasserwandern, Segeln, Reittouristik, Eis- und Rollschuhsport, Golfen sowie Relaxen in der Therme der Anlage Land Fleesensee.

Die Stadtwerke wurden 1991 als Eigenbetrieb der Stadt Malchow gegründet. Sie wurden aus der ehemaligen Kommunalen Wohnungsbaugesellschaft herausgelöst und versorgten mit ihren beiden Heizhäusern auf Braunkohlebasis die Plattenbauten mit Fernwärme.

1991 begannen die Stadtwerke mit 23 Beschäftigten. Heute sind es 40 Beschäftigte und Auszubildende.

Die Stadtwerke versorgen heute die Stadt Malchow mit ihren ca. 6.600 Einwohnern mit Gas, Strom und Fernwärme. Auch einige umliegende Dörfer sind inzwischen an das Gasnetz angeschlossen. So auch Alt-Schwerin, Sparow, Nossentiner Hütte, Penkow, Laschendorf, Untergöhren und das Dorf Göhren-Lebbin mit seinem neuen großen Ferienkomplex Land Fleesensee, zu dem der Robinsonclub, der Golfclub, das Dorfhotel und das Schlosshotel gehören.

Weiterhin versorgen die Stadtwerke Malchow die ca. 12.000 Einwohner des Amtes Malchow mit Wasser und entsorgen das Abwasser. 

Um diese Aufgabe zu erfüllen, betreiben die Stadtwerke 3 Wasserwerke und 8 Klärwerke.

Seit 2001 betreiben die Stadtwerke eine Erdgastankstelle für PKW.

Eine Biomethananlage produziert seit 2011 in Groß Kelle ca. 22 Mio. kWh Biomethan aus nachwachsenden Rohstoffen.

Die Stadtwerke sind ein Querverbundunternehmen, das Ihnen in vielen Bereichen fachliche Auskünfte bzw. Dienstleistungen anbieten kann.