Ansprechpartner Vertrieb

Verbrauchsabrechnungsteam
Tel:
(039932) 164 192

Fax:
(039932) 164 154


E-Mail

Tarife Strom für steuerbare Verbrauchseinrichtungen im Netzgebiet Malchow
gültig ab 01.01.2024

Die Stadtwerke Malchow bieten die Versorgung mit Elektrizität entsprechend der Verordnung über die Allgemeinen Bedingungen für die Grundversorgung von Haushaltskunden und die Ersatzversorgung mit Elektrizität aus dem Niederspannungsnetz (Strom GVV) vom 26.10.2006, an (Tarif classic). Zusätzlich bieten wir Ihnen verschieden Wahltarife an. Die fettgedruckten Preise sind Bruttopreise einschließlich der Umsatzsteuer in der jeweils festgelegten Höhe (z.Z. 19%). 

Die nachfolgenden Tarife gelten für steuerbare Verbrauchseinrichtungen, die über einen separaten Stromzähler beliefert werden. Sollten Sie eine steuerbare Verbrauchseinrichtung ohne separaten Zähler besitzen, wählen Sie bitte einen unserer Standardtarife. Die pauschale Netzentgeltreduzierung wird Ihnen dann tarifunabhängig gewährt.

Anmeldeformular Strom für das Stadtgebiet Malchow.     PDF

Tarifblatt Strom für das Stadtgebiet Malchow.     PDF

Die gültigen AGB finden Sie im Menüpunkt     AGB / AVB


Tarife ab 01.01.2024:
Tarif Arbeitspreis Cent/kWh (Netto) Arbeitspreis Cent/kWh (Brutto) Grundpreis Euro/Monat (Netto) Grundpreis Euro/Monat (Brutto)  
Wärmepumpen 21,62 25,73 8,34 9,92 1) 2) 3) 4) 5)
Wallbox 23,97 28,52 8,34 9,92 2) 3) 4) 5)
Malchow-Strom
SteuVe
 23,73  28,24  8,34  9,92 2) 3) 4) 6)
1) Tarif mit Abschaltzeiten
2) Bindung bis 31.12. des Jahres des Vertragsabschlusses
3) Verlängerung 1 Monat
4) separater Stromzähler erforderlich
5) Anlage mit Inbetriebnahme vor dem 01.01.2024
6) Anlage mit Inbetriebnahme ab dem 01.01.2024
Der Nettoarbeitspreis enthält die Stromsteuer (2,05 Ct), die Konzessionsabgabe (1,32 Ct) sowie die gesetzlichen Abgaben aus dem Gesetz Kraft-Wärme-Kopplung (KWK 0,275 Ct)), der Strom NEV (0,403 Ct) und die Offshore-Umlage (0,656 Ct) sowie die aktuellen Netzentgelte (9,73 Ct). Der Lieferant ist bei Änderungen vorgenannter Abgaben und Steuern berechtigt, diese in gleicher Höhe an die Kunden weiterzugeben. Das Brutto-Entgelt ergibt sich aus dem Netto-Entgelt, zu dem die Umsatzsteuer (zurzeit 19%) berechnet wird. Es ist zu beachten, dass die Brutto-Preise kaufmännisch gerundet sind.